PermeaPad® Plate


Der innovative Durchbruch im Hochdurchsatz Permeabilitäts-Screening.
Die PermeaPad® Plate ist ein 96-Well Mikrotiterplattensystem, das dür das high-throughput-Verfahren entwickelt worden ist.

Artikelnummer: 300100 Kategorien: , ,

Beschreibung

Die PermeaPad® Produkte enthalten eine neuartige biomimetrische Barriere, die einen innovativen Ansatz der in vitro Permeabilitäts Assays ermöglichen. Mit dieser Barriere wird der passive Stofftransport von Wirkstoffen ganz einfach simuliert.

Die PermeaPad® Plate ist ein 96-Well Mikrotiterplattensystem das aus einer Bodenplatte, Insertplatte und einen Deckel besteht. Die Messungen mit der PermeaPad® Plate sind einfach, schnell sowie reproduzierbar durchführbar. Aufgrung der einzigartigen Barriere und innovativen Aubaus der Barriere ist sie sehr widerstans- und lagerfähig. Durch diese Eigenschaften sind Messungen in einem gr0ßen pH-Bereich möglich.

 

Weitere Informationen zu den PermeaPad® Produkten finden Sie unter www.permeapad.com.

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

FAQ's

Ja, jedes Well besitzt einen separaten Zugang für Messtechnik.
Ja, die PermeaPad Plate wurde speziell für den Einsatz im High Throughput Screening entwickelt und von diversen Systemanbietern validiert.
Wir geben eine Lagerzeit von 1 Jahr an, eine Verwendung nach längerfristiger Lagerzeit sollte problemlos möglich sein.
Die PermeaPad® Plate ist grundsätzlich für die Züchtung von adhärent wachsenden Zellen geeignet.
Nein, dass PermeaPad® ist nicht für einen multiplate reader geeignet, da der Boden der Multiwellplatte nicht für eine Transsmissionsmessung konstruiert wurde.
Ja, die PermeaPad® Plate kann vom Pipettierroboter verwendet werden.
Ja, die PermeaPad® Plate kann in standardmäßige Reck/Vorrichtungen von 96-well Platten von HPLC Geräten gestellt werden. Dafür muss die Insert-Plate abgenommen werden.
Die Permeationskoeffizienten liegen in der gleichen Größenordnung wie für PAMPA.
Sie können die Barriere spalten und mit Methanol oder Ethanol auflösen/ extrahieren. Nach Ihrer Untersuchung können Sie den Wirkstoff mit Ethanol oder Methanol auflösen/ extrahieren, indem Sie die Barriere aufspalten, um die Menge an Wirkstoff zu berechnen, die in der Membran verbleibt.
Anbei finden Sie ein Paper über die PermeaPad® Barrier, wo sie einige APIs getestet haben. Bitte beachten Sie, dass sie eine handgefertigte Barriere verwendet haben. Sie haben unsere industriell hergestellte PermeaPad® Barrier, so dass Ihre Ergebnisse leicht von denen der Publikation abweichen. Außerdem habe ich Ihnen das Handbuch und das Datenblatt für die PermeaPad® Barrier beigefügt. Im Handbuch finden Sie zusätzliche Anwendungshinweise mit bisher getesteten Co-Solventien, Tensiden und biomimetischen Medien.
Die PermeaPad® Barriere kann einmal verwendet werden. Nach Ihrer Untersuchung können Sie den Wirkstoff mit Ethanol oder Methanol auflösen / extrahieren, indem Sie die Barriere aufspalten, um die Menge an Wirkstoff zu berechnen, die in der Membran verbleibt. b. Sie legen die gebrauchte Membran in eine kleine Flasche oder etwas anderes (Flakon-Röhrchen) und lösen sie mit einer bekannten Menge Alkohol auf.
Das ist eine sehr gute Frage. Unter dem folgenden Link können Sie eine Rezension herunterladen (kostenloser Zugang), die Integritätstests beschreibt. Es ist in Kapitel 4.1 Robustheit beschrieben. Link: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S09280987183017517

Anwendung

  • Multiwellplatte für eine biomimetische Simulation des passiven Stofftransports für die Arzneimittelforschung

Downloads

Datenblatt PermeaPad® Plate DE.pdf

Datasheet PermeaPad® Plate EN.pdf

Bedienungsanleitung PermeaPad® Plate DE.pdf

User manual PermeaPad® Plate EN.pdf